@ esepop.food | Esposchmai Wahisi | based in Bonn | Impressum

  • Facebook - Grau Kreis
  • YouTube - Grau Kreis
  • Instagram - Grau Kreis

Afghanische Teigtaschen = Bolanis

zutaten.

ca.1,5 h 

ca. 8 Portionen

Für den Teig: 

240g Mehl  
2 Tl Salz
2 Tl Trockenhefe
2 Tl Speiseöl

150 ml lauwarmes Wasser

Variation 1: Kartoffel Füllung

7 mittelgroße Kartoffel ( ca. 10 cm)  
40g gehackte Petersilie 

2 Zwiebel 
2 TL gemahlene Koriandersamen
etwas Salz & Pfeffer

Variation 1: Kürbisfüllung

1 Kürbis

1 Zwiebel 

100 g Walnuss

Salz & Pfeffer

zubereitung.

Für den Teig:

 

1. lauwarmes Wasser,  Trockenhefe,  Salz und Öl n eine Schüssel geben und alles miteinander vermengen, bis sich die Trockenhefe aufgelöst hat.

2. Mehl hinzugeben und zu einem glatten Teig vermengen. Den Teig nun in ein Wurst formen und 8 gleichmäßige Stücke formen. 

3. Teig Stücke auf eine Mehl-bestäubte Oberfläche legen ( wie auf einem Holzbrett) und für ca. 15 min ruhen lassen.

In der Zwischenzeit bereitet man die Füllung vor. Die Mengenangaben jeweils für jede Variation ist für 8 Teigtaschen geeignet. 

Variation 1: Kartoffel-Füllung

1. Kartoffel weich kochen, schälen und zerkleinern. WICHTIG: Kartoffel müssen noch warm sein.

2. Rohe Zwiebeln dazu geben und alles gründlich miteinander vermischen. 

3. Petersilie, Koriandersamen, Salz & Pfeffer dazugeben und alles gründlich miteinander vermengen. 

Variation 1: Kürbis-Füllung

1. Kürbis schälen (falls Butterkürbis)  und kleine Stücke schneiden. 

2. In einem mittelgroßen Topf Zwiebel glasig anbraten und Kürbis-Stücke heiß anbraten. Dann bei geschlossenem Deckel bei niedrigen Hitze weich kochen.

3. Weichen Kürbis mit einem Kartoffelstampfer zerkleinern.

4. die Gehackten Walnüsse, Salz & Pfeffer dazu geben und alles miteinander vermengen

Wichtig: Füllungen nicht warm befüllen 

tutorial.

Der Zusammenbau:

1. Teig auf einer Mehl-bestäubten Fläche in einem Flachen Kreis ausrollen

 

2. Etwas von der Füllung auf eine hälfte verteilen.

 

3. Nun verschließt man eine Hälfte mit der anderen Seite. (Falls die Ränder sich nicht schließen lassen, kann man diese mit was Wasser befeuchten )

4. In einer großen Pfanne etwas Öl erhitzen und die Bolanis goldbraun backen. Es darf aber nicht zu heiß werden, sonst verbrennt es von außen. Als mittelheiß anbraten. 

5. Bolanis mit Joghurt servieren und verzehren. 

Falls ihr diese Leckereien nicht alle aufeinmal essen könnt, könnt ihr diese bis zu 2 Tage im Kühlschrank lagern.

equipment.