@ esepop.food | Esposchmai Wahisi | based in Bonn | Impressum

  • Facebook - Grau Kreis
  • YouTube - Grau Kreis
  • Instagram - Grau Kreis

Persischen Reis mit Cornflakes Kruste

zutaten.

ca. 60 min

ca. 1 

Mengenangaben pro Person

Reis:

125g Reis (1/2 Tasse pro Person)

2 El Öl 

2 El Salz 

3 El heißes Wasser

2 El Butter

Kruste:   

4-8 EL Cornflakes (kommt auf euren Topf an, da Topfboden damit bedeckt werden soll) 

1 EL Öl

zubereitung.

1. GANZ  WICHTIG: Reis mindestens 2h vorher in Wasser einweichen, sodass sich die Stärke löst. Das stärkehaltige Wasser abgießen un in reichlich gut gesalzenem Wasser 5-8 Minuten al dente kochen.

Kruste ist Optional...Das könnt ihr auch ganz weglassen.

  • Nun kommt die Kruste, dafür könnte ihr auch Alternativen nutzen wie Kartoffelscheiben, Pita-, Tortilla-, Toast-, Lavash- Brot. Vom Prinzip her ist es fast immer gleich.

  • Öl in einem "teflonbeschichten" Kochtopf geben und verteilt so viel Cornflakes sodass der Topfboden damit komplett bedeckt ist.  

2. Reis zu ende garen. Dafür mit einem Kochlöffel den Reis vorsichtig über den Cornflakes oder Topfboden verteilen. (Falls Ihr es mit einer Kruste zubereitet, bitte darauf achten, dass ihr den Reis nicht mit der Kruste vermischt...) 

3. Mit der Rückseite von euren Kochlöffel Löcher in dem Reis stechen und Butterscheiben auf dem Reis verteilen.

4. Deckel drauf und dem ganzen einen Kickstart geben also in einer hohen Temperatur bringen, bis ihr etwas dampft und etwas knistern hört...ABER Vorsichtig! Nicht, dass ihr euch verbrennt. 

5. In der Zwischenzeit wir das "Gar Wasser" hergestellt. Dafür das heiße Wasser und Öl vermengen und über den Reis verteilen. (Noch leckere wäre das ganze mit einem hauch von gemahlen Safran) 

tutorial.

6. Ein Baumwoll Küchentuch oder etwas Küchenkrepp zwischen Kochtopf und Deckel legen und das Ganze für 30- 40 Minuten auf relative niedriger Temperatur ziehen lassen.

7. Das ganze könnt ihr nun auf einem Teller stürzen, falls ihr ein "teflonbeschichten" Kochtopf benuutzt habt.... Falls nicht, könnt ihr auch den Reis auf ein Teller verteilen und die Kruste aus dem Topf kratzen.